Holzbau

Belvédère, Baden: Wo sich handverlesene Elemente zu einer makellosen Fassade zusammenfügen

In Baden, einer kleinen Stadt voller Kultur und Geschichte, entsteht an bester Lage die Siedlung Belvédère, bestehend aus sieben Mehrfamilienhäusern mit je neun grosszügigen Wohneigentumseinheiten. Die eleganten Wohnhäuser fügen sich mit ihrem exklusiven Design und den edlen Holzfassadenelementen perfekt in das Allmendquartier der lebendigen Kleinstadt ein.

Der Bau ist ein wahres Schmuckstück. Besonders die hochwertige Holzfassade überzeugt mit vielen ästhetischen Details. Die Holzbauabteilung von Implenia wurde mit dieser anspruchsvollen Aufgabe betraut. Das Besondere bei diesem Projekt: es werden ausschliesslich handverlesene Bretter ohne Astlöcher und andere ästhetische Mängel verwendet und Stück für Stück eingesetzt. Fassadenbretter, die Schönheitsfehler aufweisen oder nicht den hohen Anforderungen entsprechen, werden aussortiert und an den Händler zurückgeschickt. So kann eine makellose Holzfassade mit herausragender Optik geschaffen werden.

Auch die Balkone, die Leibungsbretter links und rechts an den Fenstern sowie die vielen An- und Abschlüsse an den Ecken überzeugen durch millimetergenaue Verarbeitung und tragen damit wesentlich zum eleganten Gesamtbild bei.

Die Gebäude sind Hybridbauten, das heisst alle Tragdachteile sowie die Decke bestehen aus Stahlbeton. Die Holzrahmenelemente für die Gebäudehülle wurden in der Holzbau-Produktionshalle von Implenia in Rümlang vorgefertigt und anschliessend auf dem Bau eingesetzt. Die Balkonbrüstungen sind in Brettsperrholz gefasst und mit der Betonplatte vergossen, um einen statischen Verbund herzustellen. Die Fassadenverkleidung wird derzeit am Bau montiert. Die letzten Arbeiten werden im März 2019 abgeschlossen sein.

Die hohe Genauigkeit, die diese Bauarbeiten verlangen, setzt eine optimale Kommunikation unter den Mitarbeitenden voraus. Der verantwortliche Polier, Stefan Rieder, leistet durch seine vorausschauende Organisation einen grossen Beitrag an die reibungslosen Abläufe, und seine Mannschaft glänzt durch eingespieltes Teamwork. Bei diesem Projekt zeigt sich besonders gut, wie die Holzbaueinheit von Implenia auf ein effizientes und vertrauensvolles Miteinander setzt – und darauf sind wir stolz